biota
Institut für ökologische Forschung und Planung GmbH
Nebelring 15
18246 Bützow
Tel: +49 (0) 38461 9167-0
Anfrage per eMail


Suche

Bücher, Schriften, Monographien


 

Rote Liste der gefährdeten Eintags-, Stein- und Köcherfliegen Mecklenburg-Vorpommerns



Eintags-, Stein- und Köcherfliegen (EPT) gehören zu den merolimnischen Insekten, d.h. die Larven vollziehen ihre Entwicklung im Gewässer, wohingegen die Imagines an Land leben. Sie sind meist relativ klein und verborgen lebend, weswegen längere Zeit wenig über ihre Biologie bekannt war. Jedoch spielen diese drei Gruppen im Ökosystem von Gewässern beispielsweise als Zersetzer von organischem Material oder als Nahrungstiere für Fische eine zentrale Rolle. Sie besiedeln neben unterschiedlichsten Typen von Fließgewässern auch Standgewässer, Moore und selten das Brackwasser. Im Zuge der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL 2000) werden die EPT, zusammen mit dem übrigen Makrozoobenthos, intensiv zur Bioindikation eingesetzt. Diese Funktion hat entscheidend dazu beigetragen, dass es in den letzten Jahren zu einem enormen Wissenszuwachs zu präferierten Habitate und Verhaltensweisen der Arten gekommen ist.

 Details



 
Das blaue Band

Naturschutz als Chance für die Wasserstraßenreform

 Link



 
Ein blaues Band für den Naturschutz

Die Wasserstraßenreform als Chance für Gewässer und Auen

 Link



 
Das Sommerhochwasser 2011 in Mecklenburg-Vorpommern

 Materialien zur Umwelt 2013 + HW

Download



 
Klimafolgenstudie - Durchführung einer Untersuchung zu den Folgen
des Klimawandels in Sachsen-Anhalt

 Details



 
DWA-Regelwerk
Fluss und Landschaft - Ökologische Entwicklungskonzepte


Naturraum und Nutzung des Einzugsgebietes  bestimmen den Zustand eines Gewässers. Er steht aber auch in enger Wechselbeziehung zu sozialen und wirtschaftlichen Strukturen und Veränderungen. Um zu umsetzbaren Entwicklungskonzepten zu gelangen,
ist daher nach Erfassung des Ist-Zustandes, Definition des Leitbildes und Durchführung der Bewertung, die Formulierung von Entwicklungszielen unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und ökonomischer Belange erforderlich.

 Details

 


 
 
   Ökosystemfunktionen in Flussauen

Auen bieten dem Menschen eine bemerkenswerte Vielfalt von Funktionen und Leistungen. In dieser Veröffentlichung wird der Beitrag von Flussauen zur Hochwasserretention, zum Rückhalt von Nährstoffen und Treibhausgasen sowie ihre Bedeutung für die biologische Vielfalt erfasst und in Wert gesetzt. Die Untersuchung bezieht sich auf die Auen von 79 Flüssen mit einer Fläche von 15.000 km² und erlaubt eine überregionale Einschätzung, welchen Nutzen Auen für unsere Gesellschaft erbringen. Entlang der Flüsse werden durch die Retentionsleistung der Auen als natürliche Überschwemmungsgebiete Vermögenswerte von 302 Mrd. Euro im Hochwasserfall geschützt. Auen halten jährlich bis zu 42.000 t Stickstoff und über 1.000 t Phosphor zurück und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Reinhaltung der Flüsse und zum Schutz von Nord- und Ostsee vor einer weiteren Überdüngung. Flussbegleitende Niedermoore und Auenwälder besitzen ein hohes Potenzial zum Treibhausgasrückhalt......

Details


  Ephemeroptera, Plecoptera und Trichoptera (EPT) Mecklenburg-Vorpommerns

Mit der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie sind die hochindikativen Insektenordnungen der Eintags-, Stein- und Köcherfliegen (Ephemeroptera, Plecoptera und Trichoptera) in den Fokus der wasserwirtschaftlichen Praxis gerückt. Aber auch in ökologischer Hinsicht sind diese Taxa u.a. bezüglich ihrer zentralen Stellung im Nahrungsnetz, der Unterstützung der Selbstreinigungsfunktion im Gewässer und der Erhaltung der biologischen Vielfalt von großer Bedeutung. Der vorliegende Verbreitungsatlas beruht auf ca. 60.000 Funddaten, die zu Verbreitungskarten aufgearbeitet und visualisiert wurden. In Form von Artensteckbriefen werden Informationen zu Nomenklatur, Verbreitung, Ökologie und Gefährdung der 36 Eintags-, 17 Stein- und 161 Köcherfliegenarten gegeben.....

 Details




   Fließgewässer-strukturgütekartierung in Mecklenburg-Vorpommern

Handbuch zur Erfassung der Fließgewässerstrukturen und der Querbauwerke.

Details



  Flussauen in Deutschland

Flussauen spielen für den Erhalt der biologischen Vielfalt, den naturverträglichen Hochwasserschutz und die Anpassungen an den Klimawandel eine wichtige Rolle. Trotz der bedeutenden Funktionen von Auen im Naturhaushalt war über ihre räumliche Ausdehnung und ihren Zustand im bundesweiten Überblick bislang wenig bekannt. Diese Wissenslücke wurde durch die Erfassung und Bewertung der Auen von 79 Flüssen auf einer Länge von ca. 10.000 Flusskilometern mit einer Gesamtfläche von ca. 15.000 km² geschlossen.....

Details



 
 Bilder eines Flusses - Blaues Band "Nebel"

Dieser Wanderführer wurde in Zusammenarbeit vom Landschaftspflegeverband Krakow am See/Mecklenburger Schweiz e.v. und dem Institut biota GmbH erarbeitet.

Details




   Fließgewässer- und Talraumtypen des Norddeutschen Tieflandes

Den Fließgewässern des Norddeutschen Tieflandes wurde in der Vergangenheit eher wenig wissenschaftliche Aufmerksamkeit zuteil. So nimmt es auch nicht wunder, daß die Bäche und Flüsse des Tieflandes in der relevanten Literatur häufig pauschal als „gefällearme, langsam fließende und wasserpflanzenreiche Gewässer des talformlosen Flachlandes“ eingeordnet werden. Den bekannten vielfältigen Erscheinungsformen der Fließgewässer des Mittel- und Hochgebirgsraumes wurde so bislang „der" Tieflandbach oder -fluß gegenübergestellt....

Details



   
Nachrichten des Entomologischen Vereins Apollo


Ein Verfahren zur Bewertung nordostdeutscher Fließgewässer und deren Niederungen unter besonderer Berücksichtigung der Entomofauna.

Details



   
Verfahrensanleitung zur ökologischen bewertung von Fließgewässern in Mecklenburg-Vorpommern mittels Standorttypieindex


Details



 
Ökologische Untersuchungen im Warnow-Einzugsgebiet